Diablo Immortal Erscheinungsdatum und was du sonst noch wissen musst

2. Mai 2022

Als Diablo Immortal 2018 zum ersten Mal auf der BlizzCon angekündigt wurde, gab es keine positiven Reaktionen darauf. Seitdem ist jedoch einige Zeit vergangen, und es wurden weitere Neuigkeiten zum Spiel veröffentlicht. Viele Leute haben ihre Meinung über das Spiel geändert, während andere bei ihrer Entscheidung geblieben sind. Egal, auf welcher Seite du stehst, die Meinungen werden immer geteilt sein – auch nach der offiziellen Veröffentlichung.

Wie genau das Gameplay sein wird, ist eine ganz andere Geschichte. Und da du hier bist, versuchst du wahrscheinlich, so viel wie möglich herauszufinden, bevor du dir eine Meinung darüber bildest. Wie auch immer, wir haben alles für dich. Im Folgenden findest du alles, was wir bisher über Diablo Immortal wissen.

Was ist Diablo Immortal?

Für diejenigen, die die uralte Serie noch nicht kennen: Diablo ist ein aRPG (Action-Rollenspiel), das erstmals 1997 veröffentlicht wurde. Diablo Immortal ist der letzte angekündigte Teil der Serie und wird den gleichen Spielstil bieten.

Die Handlung von Diablo Immortal findet irgendwann zwischen Diablo II und Diablo III statt, so dass der Titel durch die Haupthandlung mit der bereits existierenden Serie verbunden ist, aber auch für Spieler, die die Serie nicht kennen, relevant ist.

Diablo Immortal dunkle Hexe

Die Spieler müssen Splitter des Weltensteins finden und zerstören, um die Kultisten und Untoten in Schach zu halten und ein die Welt bedrohendes Szenario zu verhindern. Wie du vielleicht schon vermutet hast, wird es einen Kampf zwischen “Gut und Böse” geben, oder besser gesagt, zwischen den “Unsterblichen” und den “Schatten”.

Während das Spiel einige vertraute Merkmale wie die zerstörerische Umgebung, Rifts und Quests aufweisen wird, gibt es einen großen Unterschied, der Diablo Immortal im Grunde in ein völlig anderes Universum als Diablo II und III versetzt – das Fertigkeitswirken. Mana wird komplett entfernt, ebenso wie jede andere klassenspezifische Ressource. Stattdessen wird es ein Abklingzeitsystem geben.

Wer entwickelt das Spiel?

Das Spiel wird in Zusammenarbeit zwischen Blizzard Entertainment und NetEase entwickelt. NetEase ist ein etabliertes Unternehmen mit vielen beliebten Titeln auf dem Buckel. Von Onmyoji über LifeAfter bis hin zu Extraordinary Ones – das Unternehmen ist bekannt dafür, dass es in der mobilen Spieleszene eine große Rolle spielt.

Wann wird Diablo Immortal veröffentlicht?

Endlich haben wir das offizielle Veröffentlichungsdatum für Diablo Immortal, und zwar den 2. Juni 2022! Du kannst dir die Ankündigung in dem Video unten ansehen.

Wenn wir im Play Store nachsehen, sehen wir den Platzhalter “coming soon” und können uns auch dort für das Spiel vorregistrieren. Seit dem 28. März 2022 können sich auch Apple-Nutzer vorregistrieren, und ihr erhaltet beide ein schönes Set von Horadrim-Kosmetika.

Die beendete geschlossene Beta

In einer der Ankündigungen von Blizzard heißt es, dass die geschlossene Beta am 28. Oktober 2021 beginnen wird. Das Traurige daran ist, dass sie vorerst auf Kanada und Australien beschränkt sein wird.

Im November 2021 wird die geschlossene Beta von Diablo Immortal auf Japan, China und Südkorea ausgeweitet. Außerdem wurde der Nekromant als neueste Ergänzung zu den bestehenden Klassen angekündigt. Außerdem wurden einige Patches veröffentlicht und es gab ein erstes offizielles Event!

Am 24. Februar 2022 ist die geschlossene Beta zu Ende gegangen und das bringt uns einen Schritt näher an das offizielle Veröffentlichungsdatum von Diablo Immortal.

Wie wird Diablo Immortal gespielt?

In Diablo Immortal wird der grafische Stil ein Mischmasch aus Diablo II und Diablo III sein – nicht so einfach und pixelig wie in II und nicht so “glatt” wie in III. Ziemlich vereinfachte isometrische Grafiken erleichtern die Anpassung an die mobile Plattform, also erwarte nicht, dass sie so stark ausgeprägt sind wie in anderen mobilen MMORPGs.

Diablo Immortal Spielverlauf

Was das Gameplay angeht, sollte das Multiplayer-Element das Singleplayer-Element ausgleichen und viele Features ermöglichen, die typischen MMOs ähneln, wie z. B. Gilden, Multiplayer-Dungeons und gemeinsame soziale Räume, aber auch reichhaltige Singleplayer-Dungeons.

Was sind die Voraussetzungen für Diablo Immortal?

Diable Immortal Android Anforderungen

MinimumEmpfohlen
OSAndroid OS 5.0 (Lollipop) und höher
PROZESSORSnapdragon 670 / Exynos 889Snapdragon 855 / Hisilicon Kirin 980
RAM2 GB RAM4 GB RAM
SPEICHER4 GB interner Speicherplatz
Diablo Immortal Android Anforderungen

Diablo Immortal iOS Anforderungen

Minimum
HARDWAREiPhone 6s und neuer
OSiOS 11 und neuer
Diablo Immortal iOS Anforderungen

Diablo Immortal PC Anforderungen

MinimumEmpfohlen
OSWindows® 7 / Windows® 8 / Windows® 10 / Windows® 11 (64-bit)Windows® 10 / Windows® 11 (64-Bit)
PROZESSORIntel® Core™ i3 oder AMD™ FX-8100Intel® Core™ i5 oder AMD Ryzen™ 5
VIDEONVIDIA® GeForce® GTX 460, ATI Radeon™ HD 6850 oder Intel® HD Graphics 530NVIDIA® GeForce® GTX 770 oder AMD Radeon™ RX 470
RAM4 GB RAM8 GB RAM
Diablo Immortal PC Anforderungen

Wird Diablo Immortal auf der Switch erscheinen? Was ist mit der Controller-Unterstützung?

Was wir mit Sicherheit wissen, ist, dass das Spiel über eine Touchscreen-Steuerung verfügen wird – ja, die Nintendo Switch hat tatsächlich Touchscreen-Funktionen, aber leider können wir nicht mit Sicherheit sagen, dass sie verfügbar sein wird. Wenn wir uns nur auf das verlassen würden, was Matthew Burger während einer Fragerunde auf der BlizzCon 2018 gesagt hat.

Ja, es ist auch auf der Switch. Du hast Recht!

Was die Controller-Unterstützung angeht, hat Wyatt Cheng in einem Reddit-Post Folgendes behauptet:

Wir untersuchen aktiv die Controller-Unterstützung. Die größte Herausforderung im Moment ist, dass eine vollständige Controller-Unterstützung nicht nur die Bewegung und die Nutzung von Fertigkeiten umfasst, sondern auch Menüs, Inventarverwaltung, Paragonbäume, NPC-UIs, Chat usw. Um eine gewisse Erwartungshaltung zu schaffen – wir würden die Controller-Unterstützung gerne sehen, aber es kann sein, dass die vollständige Controller-Unterstützung es nicht bis zur Release-Version des Spiels schafft.

Neu dabei! Am 24. Februar 2022 wurde bekannt gegeben, dass Diablo Immortal ein Update für die Controller-Unterstützung fertiggestellt hat, und wir freuen uns, dass es mehr als nur ein Gerücht ist. Wir werden tatsächlich Controller-Unterstützung in Diablo Immortal bekommen, auch wenn es vielleicht nicht zum Start ist.

Ist das Spiel kostenlos (Free-to-Play / f2p)?

Das Spiel wird kostenlos erhältlich sein, es wird komplett free-to-play sein, aber es wird eine Art von Monetarisierung und IAPs geben. Natürlich ist es Diablo, also wird die gesamte Ausrüstung nur durch Grinding erhältlich sein.

Die meisten IAPs werden aus Wappen bestehen, die mit Elder Rifts für verschiedene Belohnungen verwendet werden können, aus Umschmiedesteinen, spezialisierten Umschmiedesteinen und einem Battle Pass!

Diablo Immortal FAQ

Welche Klassen gibt es in Diablo Unsterblich?

Die aktuellen Klassen sind: Barbar, Mönch, Totenbeschörer, Zauberer, Dämonenjäger und Kreuzritter.

Ist Diablo Immortal auch für iOS verfügbar?

Ja, das wird es.

Wird es in Diablo Immortal PvP geben?

JA! Es wird ein PvP-Feature geben, die Schlachtfelder, in denen Spieler an 8v8 PvP-Schlachten teilnehmen können.

Ist Diablo Immortal offline?

Das Spiel wird online sein, d.h. die Spieler benötigen eine ständige Verbindung zum Internet.

Wird Diablo Immortal Pay-to-Win sein?

Auf diese Frage gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine sichere Antwort. Während wir alle nur zu gut damit vertraut sind, dass die mobilen Spiele größtenteils p2w durch Mikrotransaktionen sind, müssen die Spieler ihre Ausrüstung nur durch das Spielen und das Erlegen von Feinden erwerben. Solange es nicht eine Art Handelssystem gibt, das Premiumwährung in handelbare Gegenstände verwandelt, wird es wahrscheinlich kein Pay-to-Win werden.

Was sind Kriegsbanden in Diablo Immortal?

Kriegsbanden sind ein Feature, das die Spieler dazu ermutigen soll, sich zusammenzutun, ähnlich wie Gruppen, die Dungeons durchlaufen. Diese Funktion wurde in den Betatests erweitert und wir werden sie auf jeden Fall bei der offiziellen Einführung sehen.