Wie verbessere ich den Ping und reduziere den Lag in Videospielen?

4. Juli 2021

Was ist Ping? Frag jeden Gamer und er wird sagen, dass dies der größte Fluch für sein Gameplay ist. Das liegt daran, dass wenn Videospiele hinken, die Anzeichen meist auf einen zu hohen Ping hindeuten.

Ping ist ein Maß für die Latenzzeit, oder wie schnell ein Signal von deinem Computer gesendet und wieder zurückgeschickt wird. Um es in einem Gaming-Kontext zu sagen, es ist die Zeit, die ein Spiel braucht, um dein Gameplay zu erkennen.

Während Profispieler in der Lage sind, hohe Pings um jeden Preis zu vermeiden, indem sie vielleicht sogar ihre Ausrüstung auf die neueste und beste Hardware aufrüsten, sind Freizeitspieler bei der Fehlersuche in der Regel auf ihre eigenen Geräte angewiesen. Aus diesem Grund findest du hier eine Anleitung, wie du den Ping senken und den Lag in Videospielen reduzieren kannst.

Was beeinflusst den Ping?

Vor allem die Geschwindigkeit der Internetverbindung beeinflusst den Ping. Und für Online-Spieler ist die Geschwindigkeit der Internetverbindung alles. Die Geschwindigkeit kann auch davon beeinflusst werden, wie viele Daten ein Netzwerk jongliert und wie viele Nutzer gleichzeitig im Netzwerk sind.

Der Ping sagt Ihnen, wie lange er in Millisekunden (ms) braucht, um die Reise zu machen. Die Länge dieser Reise hängt von seiner Route ab, aber auch davon, wie weit das Ziel entfernt ist. Wenn Sie ein Online-Spiel spielen, das auf einem Server gehostet wird, der nicht allzu weit von Ihnen entfernt ist, dann sollte die Reise ziemlich schnell sein. Wenn sich dieser Server jedoch auf der anderen Seite der Welt befindet – oder wenn Ihr Signal nicht den direktesten Weg dorthin nimmt – dann kann die Reise viel länger dauern. Dies resultiert in einem höheren Ping.

Wenn Gamer sich also am Kopf kratzen und fragen: “Warum lagge ich?” Die Antwort ist oft ein hoher Ping. Aus diesem Grund musst du, um Lag zu reduzieren, den Ping reduzieren.

Wie kann man den Ping senken? Du kannst dies tun, indem du die Route verbesserst, die dein Internet nimmt, um sich mit den Spielservern zu verbinden. Mit anderen Worten, du kannst helfen, eine bessere Verbindung zwischen deinem Computer und den Spielservern herzustellen.

Warum ist mein Ping so hoch und ist ein niedrigerer Ping besser?

Ein niedriger Ping ist besser als ein hoher Ping, denn ein niedriger Ping bedeutet weniger Lag. Und weniger Lag bedeutet flüssigeres Gameplay. Im Gegensatz dazu bedeutet ein hoher Ping einen längeren Lag. Es bedeutet auch, dass du wahrscheinlich eine schlechte Internetverbindung hast.

Erinnere dich daran, dass der Ping angibt, wie lange ein Gerät braucht, um Daten von einem anderen Server zu holen. Je weniger Zeit es also braucht – also je niedriger der Ping ist – desto schneller kann dein Spiel gespielt werden.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum der Ping hoch sein kann, viele davon kannst du selbst korrigieren. Einige Gründe, warum dein Ping hoch sein kann, sind:

  • Router und wie aktuell sie sind, wo sie platziert sind und ob ihre Firmware auf dem neuesten Stand ist
  • Computer und ob sie veraltet sind,
    nicht für das Spielen optimiert sind oder gereinigt werden müssen
  • Caches auf deinem Router oder modems, ob sie voll sind
  • Die Anzahl der Geräte, die dein Netzwerk unterstützt
  • Die Einstellungen eines Spiels und ob sie über-optimiert sind
  • Anwendungen und Programme, die im Hintergrund auf deinem Gerät laufen
  • Auto-Updates, die während des Spiels gestartet werden

Du fragst dich vielleicht auch: “Was ist ein guter Ping?” Realistisch gesehen ist alles unter 100 ms spielbar, aber normale Gamer könnten einen Ping von 50 ms oder weniger anstreben. Professionelle Gamer hingegen wollen vielleicht einen Ping von 20 ms oder weniger.

Du kannst auf den meisten Computern einen Ping-Test durchführen, obwohl wie man das macht, ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Es gibt auch einige Online-Ping-Tests. Zur Vereinfachung kann ein Internet-Geschwindigkeitstest auch Kontext zu deiner Ping-Rate liefern.

Am Ende des Tages, wenn dein Spiel gut läuft, musst du dir wahrscheinlich keine Sorgen um deinen Ping machen. Aber wenn dein Spiel laggt, ist es wichtig, den Ping zu senken, um die Leistung deines Spiels zu verbessern. Es ist auch sehr gut machbar, beginnend mit ein paar Schritten zur Fehlerbehebung.

3 Schritte zur Verbesserung von Ping und Internetgeschwindigkeit

Wie kannst du den Ping senken? Alles beginnt mit der Optimierung der Geschwindigkeit deiner Internetverbindung, denn das ist es, was den Ping am häufigsten beeinflusst. So verlockend es auch sein mag, solltest du mit dem Herumbasteln an deinen Spieleinstellungen oder Gaming-Setups warten, bis du die folgenden Schritte zur Verbesserung deiner Heimnetzwerkverbindung durchgeführt hast. Dies hilft dir bei der Fehlersuche, ob es wirklich deine Netzwerkverbindung ist, die für deinen hohen Ping verantwortlich ist, oder ob es etwas ist, das direkt mit deinen Spieleinstellungen zusammenhängt.

Schritt 1: Durchführen einer Computerwartung

Eine Checkliste zur Computerwartung kann viel dazu beitragen, dass dein Gerät schneller läuft und klar mit dem Gaming-Router kommunizieren kann. Auch Staub, der sich im Laufe der Zeit angesammelt hat, kann zu einer Überhitzung führen, weil unsere Computer nicht richtig belüftet werden.

Eine weitere Überlegung: Sind deine Ethernet-Kabel auf dem neuesten Stand? Ethernetkabel gibt es in Kategorien von 3 bis 8, oder Cat 3 bis Cat 8. Je höher die Kategorie, desto besser ist deine Internetbandbreite und Übertragungsgeschwindigkeit. Die meisten Haushalte haben ein Ethernetkabel der Kategorie 5 oder höher, was für das Gaming ausreicht, da es Internetgeschwindigkeiten von 1.000 Mbit/s oder mehr bewältigen kann. Veraltete Kabel hingegen können möglicherweise nicht einmal Geschwindigkeiten von mehr als 100 Mbps verarbeiten.

Schritt 2: Überprüfe dein Router-Setup

Unsere Router sind der Hauptrechner unserer Internetverbindung und auch sie verdienen ein wenig Pflege. Beachte die folgenden Router-Wartungstipps:

  • Lösche den Cache deines Routers: Ein voller Internet-Cache bremst unsere Geräte aus. Führe einen Hard-Reset deines Routers durch, um die Cookies komplett zu löschen und deinem Gerät eine weiße Weste zu verpassen.
  • Platziere deinen Router in einem offenen Raum: Gegenstände und sogar Wände können unsere drahtlosen Internetverbindungen behindern. Überprüfe, ob dein Router in einem offenen Raum steht und positioniere ihn vielleicht an einer höheren Stelle, da Signale nach unten abstrahlen. Passe auch die Antennen neu an.
  • Aktualisiere die Firmware deines Routers: Denke daran, wie unsere Geräte langsamer werden, wenn Software- oder Sicherheitsupdates notwendig sind. Das Gleiche kann auch für Router gelten, also stelle sicher, dass die Firmware deines Routers auf dem neuesten Stand ist.

Schritt 3: Führe einen Test der Internetgeschwindigkeit durch

Jetzt, wo deine Geräte auf dem neuesten Stand sind, ist es an der Zeit, einen Internet-Geschwindigkeitstest durchzuführen, um festzustellen, ob es wirklich deine Internetverbindung ist, die deine Downloadgeschwindigkeit beeinträchtigt.

Du kannst einen Internet-Geschwindigkeitstest durchführen, indem du bei Google “internet speed test” eingibst. Klicke auf den Button “Geschwindigkeitstest ausführen”, um zu sehen, wie hoch deine aktuelle Downloadgeschwindigkeit ist. Wenn deine Geschwindigkeit niedrig ist – unter 100 Mbps – könnte das ein Hinweis darauf sein, dass das Internet das Problem ist.

Denke daran, dass die Internetgeschwindigkeit von der Anzahl der Nutzer abhängt, die sich gleichzeitig in deinem Netzwerk befinden. Aus diesem Grund solltest du über den Tag verteilt ein paar Tests der Internetgeschwindigkeit durchführen, um festzustellen, ob deine Bandbreite überlastet ist. Du könntest auch deinen Computer direkt an ein Ethernetkabel anschließen, um zu sehen, wie sich die Zahlen verändern.

7 weitere Tipps, um Lag zu reduzieren und Ping zu verbessern

Die traurige Wahrheit ist, dass wir manchmal Opfer bringen müssen, um unser Gameplay zu verbessern. Dazu gehört, dass wir das Wi-Fi komplett ausschalten, andere Geräte vom Netzwerk trennen und sogar die visuelle Qualität von Spielen reduzieren.

Aber eine Sache, die du niemals opfern solltest, um den Ping zu senken, ist die Sicherheit deines Videospiels – auch wenn es verlockend sein kann, solltest du deine Sicherheitssoftware oder dein VPN nicht deaktivieren, um eine schnellere Verbindung zu erreichen.

  1. Berücksichtige deine Kommunikationsverbindung
    Nutzt du eine Satellitenverbindung oder befindest du dich in einem Gebiet, das ein Einwahlmodem benötigt? Im Gegensatz zu dem, was du vielleicht glaubst, gibt es bei einer Satellitenverbindung mehr Latenz, einfach wegen der Entfernung, die die Daten zurücklegen müssen. Du kannst vielleicht nichts an der Art und Weise, wie du dich einwählst, ändern, aber es gibt andere Dinge, die du tun kannst, um die Spielgeschwindigkeit zu erhöhen und die Latenz beim Spielen zu reduzieren.
  2. Schließe andere Programme
    Wenn du andere Programme geöffnet hast, die nicht zu deinem Spiel gehören, solltest du sie schließen. Sie verbrauchen deine verfügbare Bandbreite und verlangsamen somit das Spiel. Achte besonders darauf, Programme wie VoIP, Skype oder YouTube zu schließen.
  3. Überprüfe die Anforderungen
    Bevor du das Spiel startest, überprüfe die Anforderungen des Spiels selbst mit der Verfügbarkeit auf deiner Festplatte. Wenn die beiden nicht übereinstimmen, besteht eine gute Chance, dass du Lag-Probleme haben wirst. Wenn du es dir leisten kannst, upgrade den RAM (Speicher) und die Grafikkarte. Halte alle deine Treiber auf dem neuesten Stand, damit das Spiel nicht nach veralteten Versionen suchen und sich anpassen muss.
  4. Verzichte auf das Wi-Fi
    Wenn du eine festverdrahtete Internetverbindung verwendest, sparst du dir einen zusätzlichen Schritt im Datenübertragungsprozess und vermeidest drahtlose Funklöcher, die es bei dir zu Hause geben könnte. Allein die Verwendung einer kabelgebundenen Verbindung sollte den Spielprozess enorm beschleunigen. Kaufe den hochwertigsten Router, den du dir leisten kannst. Heutzutage gibt es viele, die speziell für das Gaming optimiert sind.
  5. Updates vorübergehend deaktivieren
    Automatische Updates sind hilfreich, es sei denn, sie beginnen mitten in einer Schlacht gegen deinen ultimativen Online-Gaming-Feind zu laufen. Deaktiviere vorübergehend die automatischen Updates während deiner Spielzeit und stelle eine Erinnerung ein, um alle Updates zu installieren, wenn du für den Tag fertig bist. Du solltest auch deine Firewall deaktivieren oder bestimmte Spiele als Ausnahmen für die Firewall festlegen. Dies wird die Geschwindigkeit deines Computers erhöhen, da sie einfach die Ausführung der Spielsoftware zulässt, anstatt zu versuchen, das Spiel nach Informationen zu scannen.
  6. Defragmentiere deine Festplatte
    Generell solltest du deinen Computer gut am Laufen halten. Stelle sicher, dass alles aktuell ist und reibungslos läuft. Halte Viren fern und dein System sauber. So kann die Spielesoftware ohne Probleme laufen.
  7. Prüfe regelmäßig
    Du solltest den Latenztest regelmäßig durchführen, um zu überprüfen, wie dein Gerät funktioniert. Verlasse dich nicht auf eine “es hat letzte Nacht bei ‘Call of Duty’ nicht gut funktioniert”-Einschätzung. Halte dich an eine spezifischere Art, und du wirst in der Lage sein, festzustellen, was die Probleme sind und sie zu beheben.

Die Latenz mag der Fluch eines jeden Gamers sein, aber sie muss nicht deinen Ruf als Champion des Spiels deiner Wahl beeinträchtigen. Führe diese einfachen Schritte aus, um deinen Lag zu reduzieren und deine CS:GO-Ränge oder andere Leaderboards zu verbessern.